Aktuelles

Aktuelle Informationen zur Covid-19 Impfung in OÖ

Hier finden Sie laufend aktuelle Informationen zur Covid-19 Impfung in OÖ

Update vom 9. März 2021:

In Rüstorf wurden bereits fast alle über 80-jährigen, die sich über die Gemeinde für eine Impfung angemeldet haben, geimpft.

In den kommenden Wochen sollen rund 39.000 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher geimpft werden.

Bis jetzt wurden schwerpunktmäßig in Alten- und Pflegeheimen lebende und arbeitende Menschen, über 80-jährige außerhalb der Heimstruktur und Personal im Gesundheitswesen geimpft. Die Erstimpfung bei den Rettungsdiensten und beim Ordinationspersonal ist mit Ende Februar abgeschlossen.

Als nächster Schritt wird ab 9. März mit der Schutzimpfung der ersten Hochrisikopatienten- und patientinnen sowie deren Angehörige bei niedergelassenen Ärzten in etwa 600 Ordinationen begonnen. Die Ärztinnen und Ärzte werden dafür gezielt auf ihre Patientinnen und Patienten - nach medizinischen Vorgaben des Bundes - zukommen. Fortgesetzt werden auch die Impfungen bei den Bewohnerinnen und Bewohnern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigung sowie in Alten- und Pflegeheimen und Rettungsdiensten.

Voranmelden können sich inzwischen alle Impfwilligen. Sie werden registriert und informiert, wenn Sie zur Impfung an der Reihe sind:

Bitte beachten Sie dazu:

  • Die Anmeldung ist unter der Hotline des Landes OÖ Tel. 0732 / 7720 – 78700 oder online auf der Homepage des Landes OÖ (https://www.ooe-impft.at) möglich.
  • Wichtig ist, dass man sich für den eigenen Wohnbezirk anmeldet
  • Bitte helfen Sie Ihren Angehörigen und Nachbarn bei der Anmeldung
  • Natürlich steht auch das Team der Gemeinde Rüstorf für Fragen zur Anmeldung gerne telefonisch unter der Telefonnummer 07673 / 2455-0 zur Verfügung
  • Für nicht mobile Mitbürger wird die Möglichkeit zur Impfung erst zu einem späteren Zeitpunkt bestehen. Dazu muss abgewartet werden, bis der Impfstoff zur Verfügung steht, der nicht so stark gekühlt werden muss. Die Impfungen werden vom Hausarzt bzw. einem mobilen Impfteam durchgeführt.

Wir bitten Sie um Verständnis, das nicht alle impfbereiten Menschen sofort Ihre Impfung erhalten können. Dem Land OÖ wird stets ein fixer Anteil, nämlich 1/6 der in Österreich zur Verfügung stehenden Impfdosen, zugewiesen. Diese werden sofort nach einem Bevölkerungsschlüssel an die Bezirke verteilt und so schnell als möglich verimpft.

Über aktuelle Entwicklungen informieren wir Sie laufend auf der Homepage der Gemeinde Rüstorf und im Facebook. Fragen zum aktuellen Stand können Sie natürlich auch an das Team der Gemeinde Rüstorf und an mich gerne richten.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Beitrag vom 14. Jänner 2021:

Durch den Start der Covid 19-Impfaktion ist längerfristig ein Ende der Einschränkungen und schmerzlichen Maßnahmen zum Schutz unserer Gesundheit in Sicht!

Zurzeit werden in OÖ Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geimpft.

 

Bereits ab nächstem Dienstag (18. Jänner 2021) steht am zentralen Impfstandort Salzkammergut-Klinikum in Vöcklabruck auch ein Impfangebot für über 80-jährige Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung. Diese wurden bereits in einem Schreiben der Gemeinde Rüstorf über die Möglichkeit informiert.

 

Folgende Punkte sind zu beachten:

  • Vor der Impfung muss eine Anmeldung erfolgen.
  • Die Anmeldung ist unter der Hotline des Landes OÖ Tel. 0732 / 7720 – 78700 oder online auf der Homepage des Landes OÖ ab Freitag, 15. Jänner um 14:00 Uhr möglich.
  • Wichtig ist, dass man sich für den eigenen Wohnbezirk anmeldet
  • Bitte helfen Sie Ihren Angehörigen und Nachbarn bei der Anmeldung
  • Natürlich steht auch das Team der Gemeinde Rüstorf für Fragen zur Anmeldung gerne telefonisch unter der Telefonnummer 07673 / 2455-0 zur Verfügung
  • Wenn Ihre Anmeldung erfolgt, nachdem bereits alle Impfdosen für KW 3 und KW 4 vergeben sind, werden Sie vorgemerkt und verständigt, sobald ein Impfstoff für Sie bereitsteht.
  • Für nicht mobile Mitbürger wird die Möglichkeit zur Impfung erst zu einem späteren Zeitpunkt bestehen. Dazu muss abgewartet werden, bis der Impfstoff zur Verfügung steht, der nicht so stark gekühlt werden muss. Die Impfungen werden vom Hausarzt bzw. einem mobilen Impfteam durchgeführt.

 

Der momentane Plan sieht vor, dass spätestens zu Ostern alle über 80-jährigen Bürger und Bürgerinnen geimpft sind.

Wir bitten Sie um Verständnis, das nicht alle impfbereiten Menschen sofort Ihre Impfung erhalten können. Dem Land OÖ wird stets ein fixer Anteil, nämlich 1/6 der in Österreich zur Verfügung stehenden Impfdosen, zugewiesen. Diese werden sofort nach einem Bevölkerungsschlüssel an die Bezirke verteilt und so schnell als möglich verimpft.

 

Über aktuelle Entwicklungen informieren wir Sie laufend auf der Homepage der Gemeinde Rüstorf und im Facebook.

Fragen zum aktuellen Stand können Sie natürlich auch an das Team der Gemeinde Rüstorf und an mich gerne richten.

 

Bgm. Mag. Pauline Sterrer