Aktuelles

Heizkostenzuschuss-Aktion 2020/2021

Die Beantragung des Heizkostenzuschusses ist in der Gemeinde Rüstorf ab 18. Jänner 2021 möglich. Wir bitten Sie jedoch, in Ihrem und unserem Interesse, das Ende des Lockdowns am 24. Jänner abzuwarten.

Im Anhang, sowie unten angeführt, finden Sie alle wichtigen Informationen.

 

Der Antrag kann gestellt werden, wenn das durchschnittliche Nettoeinkommen aller tatsächlich im Haushalt lebenden Personen die folgende Einkommensgrenze nicht übersteigt:

  • Alleinstehende: € 950,00
  • Ehepaare/Lebensgemeinschaft € 1.500,00
  • Zusätzlich für minderjährige Kinder € 240,00
  • Für die erste erwachsene Person € 520,00
  • Für weitere erwachsene Personen € 350,00
  • Freibetrag Lehrlingsentschädigung € 232,49

 

Zur Berechnung des Einkommens zählen unter anderem:
der Arbeitslohn, die Arbeitslosenunterstützung, Pensionszahlungen, Unterhaltszahlungen, Notstandshilfe usw.

Nicht berücksichtigt wird
das Urlaubs- bzw. Weihnachtsgeld, Familienbeihilfe, Alimente, Wohnbeihilfe, Kinderbetreuungsbonus, COVID 19 bedingte

Zuwendungen des Bundes usw. Bezieher von Leistungen aus der Sozialhilfe erhalten den Heizkostenzuschuss, wenn die Netto-Einkommensgrenzen nicht überschritten wird.

Wenn Sie im gesamten Jahr 2020 eine bedarfsorientierte Mindestsicherung erhalten haben, bzw. zum Zeitpunkt der Antragsstellung auf Heizkostenzuschuss Leistungen beziehen, haben Sie keinen Anspruch!

 

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch:

  • Frau Claudia Kroiß: 07673/2455-11
    Frau Doris Kwiatkowski 07673/2455-16

 

Nähere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Landes OÖ unter:
https://www.land-oberoesterreich.gv.at/52800.htm