Förderungen

Förderungen der Gemeinde Rüstorf

Babybodies
  • Sparbuch und Babybody zur Geburt:
    Anlässlich der Geburt eines Rüstorfer Kindes erhalten Eltern für ihr Kind von der Gemeinde Rüstorf ein Geburtensparbuch im Wert von 50 €. Das Geburtensparbuch und ein Babybody mit der Aufschrift "I bin a Rüstorfer" oder "I bin a Rüstorferin" wird, wenn gewünscht, bei einem Besuch von Bgm. Mag. Pauline Sterrer überbracht. Zur "Beantragung" benötigen wir eine Kopie der Geburtsurkunde.
  • Zuschuss für Schulveranstaltungen:
    Seit dem Jahr 2015 wurde auch wieder der Zuschuss für besuchte Schulveranstaltungen für Rüstorfer Schüler eingeführt. Bei Vorlage der Schulbestätigung der besuchten Schulveranstaltung (mind. 4 Tage) werden 30 € als finanzielle Zuwendung zugewiesen.
  • Zuschuss zur Matura / zum Lehrabschluss:
    Eine finanzielle Zuwendung von 30 € werden von der Gemeinde Rüstorf zum Abschluss der Matura bzw. des Lehrabschlusses ausbezahlt. Hierfür bitten wir um die Vorlage des Zeugnisses.
  • Zuschuss Privatschulbesuch:
    Mit Vorlage einer Schulbesuchsbestätigung wird ab Juni ein Zuschuss zum Privatschulbesuch gewährt. Schulpflichtige Kinder erhalten 200 € und ab der Oberstufe 100 € pro Schuljahr.
  • Zuschuss Semesterticket für Studenten:
    Unsere Studentinnen und Studenten, welche dem Hauptwohnsitz in Rüstorf belassen, erhalten von der Gemeinde Rüstorf einen finanziellen Zuschuss für die Fahrten zur Universität oder Fachhochschule. Pro Semester werden 100 € anerkannt. Es sind allerdings Fahrtkosten von mindestens 100 € je Semester durch Vorlage der gelösten Tickets der öffentlichen Verkehrsmittel nachzuweisen.
  • Gutscheine zum Altersjubiläum:
    Von der Gemeinde Rüstorf gibt es anlässlich des Geburtstages eines Altersjubiläums (70 Jahre, 75 Jahre, 80 Jahre, 85 Jahre oder älter) 30 € in Form von Schwanenstädter-Gutscheinen. Diese werden, wenn gewünscht, mit persönlichen Glückwünschen von Bgm. Mag. Pauline Sterrer überbracht.
  • Einsatz maschineller Unkrautbekämpfung (Hackgeräte, Hackstriegel, etc.):
    Förderung pro Einsatzstunde Abrechnung - Bestätigung über den Maschinenring.
    Pro Einsatzstunde € 5,00
  • Beitrag für den Umwelt- und Grundwasserschutz sowie Pflege der Straßenränder:
    Flächenprämie für Grünland und mind. einjährige Klee- oder Kleegrasmischungen, Grünbrache, Weiden, etc., Mindestfläche von 0,5 ha - Förderungswerber ist der Bewirtschafter.
    Nicht gefördert werden Zwischenfrüchte.
    Förderungshöhe: € 30,00 pro ha.
  • Tierzuchtförderung:
    Zuschuss für künstliche Erstbesamung von Rindern und Belegung von Schweinen (lt. Tierschutzgesetz § 37) € 5,00 pro Erstbesamung.

Förderungen des Landes Oberösterreich